Riesiger Viehtrieb durch das australische Outback

Great Aussi Cattle Drive - Ein Abenteuer, das nur alle paar Jahre stattfindet

Anna Creek Station ist die weltgrösste Rinderfarm. Jedenfalls flächenmässig. Sie umfasst sagenhafte 26.000 Quadratkilometer, was ungefähr der Größe Belgiens entspricht. Die Farm wird seit 1872 durchgehend bewirtschaftet und hat als einziges Anwesen der Region alle Dürren, Überflutungen und wirtschaftlichen Umbrüche überstanden. Anna Creek Station liegt im endlos weiten Outback von South Australia und ist Ausgangspunkt für einen einzigartigen Cattle Drive (Viehtrieb), der nur alle paar Jahre stattfindet.

Wer möchte, kann sich den Drovers – den australischen Cowboys – anschliessen. Es gilt, eine Herde von 500 Rindern über das riesige Gelände der Anna Creek Station zu treiben. Dabei werden unterschiedlichste Landschaften durchquert – von prärieähnlichen Grasebenen mit nach Zitrone duftendem Gras und verstreuten Gummibäumen über steinige Hochebenen bis zu rot und gelb schattierten Dünenlandschaften. Wer 2009 den Film „Australia“ im Kino gesehen hat, fühlt sich sicherlich daran erinnert.

Um teilzunehmen muss man kein erfahrener Reiter sein. Man sollte lediglich ausreichend Abenteuerlust und etwas Ausdauer mitbringen. Neben dem Viehtrieb finden immer wieder kleine Rodeos statt und es werden Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung angeboten. Übernachtet wird in einer richtigen kleinen Zeltstadt inklusive Duschmöglichkeit, Bibliothek und einer Bar. Abends erzählt man sich am Lagerfeuer Geschichten und bewundert den herrlichen Sternenhimmel.

Preis für eine Etappe des Cattle Drives (5 Tage): 2.268,- Euro inkl. Unterkunft, VP und Programm, ohne Anreise. 2010 gibt es 6 Termine vom 30. Juli bis 29. August 2010. Ausführliche Informationen unter http://www.reiterreisen.com/it-aurt15.htm
Info und Buchung: Pegasus Reiterreisen - Tel. 0800 – 505 18 01 (gebührenfrei),

Pressemitteilung www.reiterreisen.com
Fotos: ©reiterreisen.com