Frankfurter Erfolgsserie für das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen

Das Frankfurter Festhallenturnier wurde zu einem Triumphzug für das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen und die Pferdezucht Harli Seifert. Zunächst sicherte sich Markus Gribbe, dreifacher Nationenpreissieger und Ausbildungsleiter in Lodbergen, auf dem neunjährigen Westfalen-Hengst Farewell III des Zuchthofs Klatte Platz drei im Finale um den Nürnberger Burg-Pokal. Rang acht in dieser Konkurrenz der besten deutschen Nachwuchs-Dressurpferde ging an Rubin Cortes unter Henrik Lochthowe. Der achtjährige Sohn des Rubin Royal, der in der Einlaufprüfung auf dem dritten Platz rangierte, gehört zur begehrten Deckhengst-Staffel des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen und der Pferdezucht Harli Seifert.

Aus der Zucht von Harli Seifert stammt der gekörte Couleur Rubin, unter Ludger Beerbaum Zweiter im Großen Preis von Frankfurt, der den Züchtern ebenfalls über das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen und die Pferdezucht Harli Seifert zur Verfügung steht. Schneller im Finale der Masters League von Frankfurt war lediglich Mario Stevens, der auf Mac Kinley seinen dritten Sieg in einem Großen Preis in Folge feierte – und der, damit schließt sich dann der Kreis, der neue Partner der Hengststation im Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen ist. Seine beiden gekörten Nachwuchsstars Callistus und Charming Boy werden die Lodbergen-Hengstriege um Couleur Rubin, Don Gregory, Dylano, Rohdiamant, Royal Diamond, Rubin Cortes, Rubin Royal und den gerade erst in Oldenburg zum 1. Reservesieger gekürten Dante Weltino wirkungsvoll verstärken.

Wer die Deckhengste aus Lodbergen live erleben möchte, dem sei die Hengstvorführung des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen am 27. Februar 2010 um 18.30 Uhr im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta empfohlen. Züchter und Pferdefreunde dürfen sich auf eine sehenswerte Veranstaltung unter der Leitung von Markus Gribbe freuen – und auf den neuen Stevens Springstar Celta Yar, einen hochvermögenden Selle Francais-Jumper von Elvis Amor (v. Narcos II-Jalisco B)-Principe Duero, der sich mehrfach die Spanische Meisterschaft der jungen Springpferde sichern konnte und der nun unter Mario Stevens über internationale Abmessungen Schleifen sammeln soll. Sitzplatzkarten kosten 5 Euro und können beim Ticketshop unter der Rufnummer 0421-363636 (Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr) bestellt werden.

Pressemitteilung der Agentur Equitaris
Foto: Markus Gribbe und Farewell III, Dritte im Nürnberger Burg-Pokal - © Becker