Champions Trophy auf vier Rädern geht an Joachim Heyer

Als einen der größten Erfolge seiner an Höhepunkten nicht gerade armen Karriere bezeichnete Joachim Heyer den Gewinn der Champions Trophy der Oldenburger Reiter. 2008 noch denkbar knapp Rolf Moormann (RV Ahlhorn) unterlegen, war der Springreiterprofi vom RV Cappeln in diesen Jahr nicht zu toppen. Wesentlichen Anteil am stattlichen Gewinn des von den Öffentlichen Versicherungen Oldenburg ausgelobten Sonderehrenpreises, eines Luxus-Pferdeanhängers der Firma Böckmann, waren die beiden im Besitz von Peter Wendeln, Oldenburg, befindlichen Springpferde Aquino und Glenn Mentino. Mit letzterem gewann Joachim Heyer den Großen Preis von Cloppenburg, zugleich Auftaktstation im Rennen um die Champions Trophy der Oldenburger Reiter. Im Großen Preis von Rastede kam auf Glenn Mentino ein siebter Rang hinzu. Im Finale der Champions Trophy, dem Großen Preis beim Hallenchampionat in Vechta, belegte Joachim Heyer mit dem von Paul Wendeln, Garrel, gezogenen achtjährigen Fuchswallach Aquino einen hervorragenden vierten Platz. In der Endabrechnung bedeutete dies für Joachim Heyer 37 Punkte. In gebührendem Abstand folgten Mario Stevens (RFV Lastrup), der 2007 Gewinner der 1. Champions Trophy der Oldenburger Reiter war, mit 30 Punkten an zweiter und Bastian Freese (RV Oldenburger Münsterland) mit 27 Punkten an dritter Stelle.

Horst Schreiber, Vorstandsmitglied der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, ließ es sich nicht nehmen, die Champions Trophy auf vier Rädern persönlich an den stolzen Gewinner, Joachim Heyer, zu übergeben. Mit von der Partie waren Hans Fleming, 1. Vorsitzender des Reiterverbandes Oldenburg, und Richard Hannöver, stellvertretender Vorsitzender des Reiterverbandes Oldenburg und Sportlicher Leiter des Jugend- und Hallenchampionats in Vechta. Joachim Heyer bedankte sich bei den Öffentlichen Versicherungen für das Sponsoring und kündigte für das nächste Jahr eine ähnlich spannende Entscheidung um die Champions Trophy der Oldenburger Reiter an wie in diesem.

Pressemitteilung der Agentur Equitaris
Foto: Richard Hannöver, Horst Schreiber, Joachim Heyer und Clemens Fleming (v.l.). - ©Becker