Guten Tag! Mein Name ist Else.

Editorial mit ernstem Hintergrund

Mein bürgerlicher Name ist eigentlich Elina v. Einstand, jedoch nennt mich jeder Else. Nach der Pferdelehre wollte ich als Sportpferd unter dem Künstlernamen Eilina arbeiten.

Leider wurde ich krank. Ich bekam Schmerzen in den Vorderbeinen. Die vielen Tierärzte, die meine Menschen für mich heranholten, sprachen immer von “chronischer Lahmheit”, kannten viele fremde Worte dafür und meinten ich sei unbrauchbar. Meine Menschen schauten traurig, sprachen sehr ernst und haben mich dann zwei Jahre den ganzen Sommer zur Kur geschickt (ich bin ja schließlich privat versichert). Auf einer herrlichen Weide in einer großen Herde ging es mir ganz gut. Bei Schmerzattacken bekam ich ein Pulver, welches wie die bunten Blumen schmeckte, die ich als Fohlen auf den Wiesen fand, und die heute nicht mehr auf unseren Weiden wachsen.

In dieser beruflichen Pause dachte ich an die Fohlenplanung. Meine Menschen fanden die Idee letztlich nicht gut, weil man ja nie so wisse “was alles erblich ist”. Dennoch konnte ich im Folgejahr ein Pflegefohlen aufziehen, das von seiner Mutter abgewiesen wurde. Milch hatte ich zwar keine, aber alle wichtigen Dinge des Pferdelebens konnte ich meinem Pflegefohlen in den ersten Jahren beibringen. Meine Menschen sagten immer wieder “ich würde mein Futter damit verdienen”. Seither mache ich schon einige Jahre wieder leichte Arbeiten als Beistellpferd.

Eigentlich wollte ich jetzt mit 16 J. in Frührente. Nun haben mir meine Menschen diesen Job bei Reitsport-Online besorgt. Ich soll die Besucher dieser Homepage auf alle wichtigen Dinge hinweisen. Na ja.... Da bisher nur nette Leute gekommen sind, werde ich den Job erst einmal machen. Schließlich muß ja auch irgendwie das Futter ins Haus kommen.

Eure Else

Ernsthaft: Was tun mit alten oder “unbrauchbaren” Pferden?

Comments

Re: Guten Tag! Mein Name ist Else.

lieb haben !!!

Re: Guten Tag! Mein Name ist Else.

auf die Weide in Pferdegemeinschaft stellen